Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Diakonie Hamburg veranstaltet den 1. Hamburger Tag für pflegende Angehörige

Die Diakonie Hamburg richtet am 17.11.2015 erstmals den 'Hamburger Tag der pflegenden Angehörigen' aus. Bei der Veranstaltung unter dem Motto „Eine Auszeit im Alltag“ stehen die Fürsorgenden selbst im Mittelpunkt. Sie ist Anregung und Aufforderung zugleich, sich selbst Auszeiten vom Pflege-Alltag zu nehmen. Für die geladenen pflegenden Angehörigen haben Mitarbeitende der Diakonie ab 17.30 Uhr ein dreistündiges Programm in den Räumen der Diakonie in der Königstraße 54 in Altona vorbereitet. Landespastor Dirk Ahrens wird begrüßen, das Improvisations-Theater DIE SPIELER ist auf der Bühne und für Austausch, Begegnung und das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

In Hamburg werden rund 2/3 der Pflegebedürftigen zu Hause gepflegt, insgesamt sind dies rund 36.000 Personen. Weit mehr als die Hälfte davon wird durch Angehörige gepflegt, ohne jegliche Unterstützung durch ambulante Pflegedienste oder andere Hilfe. Dies geschieht oftmals im Stillen und ohne Aufmerksamkeit für die großen Herausforderungen des Pflegealltags. Sie leisten damit einen unschätzbaren Beitrag für die Gesellschaft, der mit viel Verantwortung und hohem persönlichen Einsatz verbunden ist. Dazu Stefan Rehm, Vorstand der Diakonie: „Den pflegenden Angehörigen gebührt unsere Würdigung und Wertschätzung, deshalb haben wir diesen Tag initiiert." 

Der '1. Hamburger Tag der pflegenden Angehörigen' wird in Kooperation mit der  Hamburger Angehörigenschule und mit dem Verein "wir pflegen - Interessenvertretung begleitender Angehöriger und Freunde in Deutschland e.V." ausgerichtet. Im großen Netzwerk der Diakonie Hamburg finden pflegende Angehörigen jeden Tag im Jahr passgenaue Unterstützung – durch Beratung, Schulungen, Betreuung und Begleitung. Ermöglicht wird die Veranstaltung durch die Förderung der Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit.

Für pflegende Angehörige, die sich angesprochen fühlen, gibt es für die Veranstaltung am 17.11.2015 noch einige wenige Restkarten. Eine telefonische Anmeldung notwendig bis 16.11. unter 040–30 620 295 oder per Mail unter info@pflege-und-diakonie.de

Weitere Informationen, Zahlen und Fakten zur Altenpflege aus Hamburg finden Sie hier: http://www.diakonie-hamburg.de/web/fachthemen/altenpflege/rettungspaket-altenpflege/Zahlen-und-Fakten-zur-Altenpflege-aus-Hamburg

 

Veröffentlicht am 12. November 2015