Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Diakonie Hamburg ruft erneut zu Spenden für Haiti auf

Am 29. Januar wird ein Airbus von Hamburg-Finkenwerder mit 10 Tonnen Räumwerkzeugen der Diakonie Katastrophenhilfe nach Haiti starten.

Die Hamburger Diakoniechefin Annegrethe Stoltenberg: “Wir freuen uns, dass Airbus den Frachtraum seines Testflugzeuges kostenlos zur Verfügung stellt. In Haiti werden die Werkzeuge von unseren Partnern im “Cash for Work”-Programms verteilt. Das bedeutet: wer beim Wiederaufbau mithilft, wird dafür auch entlohnt. Wir wollen, dass die Menschen in Haiti möglichst bald ihr Geld wieder selbst verdienen und damit auf den lokalen Märkten einkaufen können. Das fördert die Wirtschaft vor Ort und macht Haiti langfristig weniger abhängig von Hilfe aus dem Ausland.”

Die Diakonie Katastrophenhilfe engagiert sich zusammen mit Brot für die Welt seit 2005 auf Haiti.

Spenden für die Diakonie Katastrophenhilfe:

Konto 88 88 00,
Evang. Darlehnsgenossenschaft, BLZ 21060237,
Stichwort: Haiti

Veröffentlicht am 28. Januar 2010