Diakonie Hamburg

Pressemeldung

"Brot für die Welt" Hamburg eröffnet 54. Spendenaktion im Michel

Lupe

 

Am 1. Advent um 18 Uhr eröffnet Landespastorin Annegrethe Stoltenberg im Hamburger Michel die 54. Aktion von „Brot für die Welt“. „Land zum Leben – Grund zur Hoffnung“ – so lautet das aktuelle Motto. Es geht um Landraub, ein sich stark ausbreitendes Phänomen.

Um großflächig Soja und Zuckerrohr für Biosprit oder Tierfutter anzubauen, wird Regenwald gerodet, werden Menschen vertrieben. Mit fatalen Folgen für Mensch und Natur und mit dramatischen Auswirkungen auf das Weltklima.

Darauf will „Brot für die Welt“ mit „Land zum Leben – Grund zur Hoffnung“ aufmerksam machen. In zahlreichen Projekten weltweit unterstützt „Brot für die Welt“ Kleinbauern beim Kampf um ihr Land. Dorfgemeinschaften werden rechtlich beraten, Land wird vermessen oder illegaler Holzeinschlag wird dokumentiert.

Landespastorin Annegrethe Stoltenberg ruft die Menschen in Hamburg auf, die Aktion zu unterstützen: „Viele Familien – gerade in den armen Ländern der Erde – müssen sich von dem ernähren, was sie selber anbauen. Genug fruchtbares Land zu besitzen, ist „Grund zur Hoffnung“! Wer Land bewirtschaften kann, braucht keine Hilfe von anderen. Mit Ihrer Spende an „Brot für die Welt“ helfen Sie, dass Familien ihr Land zum Leben behalten können. Das ist Grund zur Hoffnung!“

Spendenkonto:

Brot für die Welt Hamburg

KontoNr. 23 000

BLZ 210 602 37 bei der Ev. Darlehnsgenossenschaft

 

„Brot für die Welt“

Die evangelische Hilfsaktion „Brot für die Welt“ setzt sich seit mehr als 50 Jahren ein für die weltweite Gerechtigkeit. In mehr als 1.000 Projekten zur Selbsthilfe werden Menschen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa unterstützt. Der Begriff „Brot“ steht dabei nicht nur für Essen, sondern steht für alles Lebensnotwendige, über das alle Menschen in der Welt verfügen sollten.

Jedes Jahr am 1. Advent wird ein neues Spendenjahr eröffnet. 2012 startet die 54. Aktion. Traditionell sammeln alle Evangelischen Kirchen in Deutschland am 1. Advent, am Heilig Abend und zum Ernte Dank ihre Kollekte für die Aktion „Brot für die Welt.“

Weitere Informationen unter www.brot-fuer-die-welt.de/hamburg oder bei Susanne Hesemann, 040 / 30 620 – 232 bzw. hesemann@diakonie-hamburg.de

 

Veröffentlicht am 28. November 2012