Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Aufruf zum Jahreswechsel: Brot statt Böller

Lupe Plakatmotiv: Brot für die Welt

Unter dem Motto "Brot statt Böller" ruft das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt zu Spenden auf. Denn der Spaß, den ein Feuerwerk macht, ist kurz. Allein in Deutschland werden zu Silvester mehr als 100 Millionen Euro für Feuerwerk ausgegeben.

Die Alternative: Silvester etwas leiser begehen und auf Raketen und Knallfrösche verzichten. Geht ein Teil des gesparten Geldes an Brot für die Welt, hilft dies Menschen in den ärmeren Ländern der Welt.

Brot für die Welt engagiert sich weltweit in mehr als 90 Ländern gegen den Hunger und für mehr Gerechtigkeit.

Die Aktion „Brot statt Böller“ blickt auf eine über 30-jährige Tradition zurück. Erstmals sammelte im Jahr 1981 die evangelische Kirchengemeinde in Bargteheide unter diesem Motto Spenden für Brot für die Welt.

Spendenkonto Brot für die Welt
Stichwort: „Brot statt Böller“
Konto-Nr.: 500 500 500
Bank für Kirche und Diakonie
BLZ 1006 1006
IBAN DE10 1006 1006 0500 5005 00
GENODED1KDB

Veröffentlicht am 29. Dezember 2014