Diakonie Hamburg
 

Archiv der Pressemeldungen


15. Dezember 2017

Neues Kursprogramm 2018 der Hamburger Angehörigenschule

Unterstützung im Pflege-Alltag: Über 100 kostenlose Kurse für pflegende Angehörige, Nahestehende und Ehrenamtliche finden im 1. Halbjahr 2018 statt.  


11. Dezember 2017

Diakonie: Das Winternotprogramm ist für alle Menschen in Not da

In der Hamburger Morgenpost vom 9. Dezember erklärt der Pressesprecher der Sozialbehörde, das Winternotprogramm richte sich an Deutsche und Menschen, die sozialversicherungspflichtig gearbeitet haben. Landespastor Dirk Ahrens: „Herr Schweitzer irrt."


1. Dezember 2017

Landespastor Dirk Ahrens übernimmt Vorsitz der AGFW

Die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (AGFW) Hamburg hat Dirk Ahrens zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Der Landespastor und Leiter des Diakonischen Werks Hamburg übernimmt das Amt zum 1. Dezember.


29. November 2017

Hamburger Projekt „Gefangene helfen Jugendlichen“ gewinnt den innovatio-Sozialpreis

Das Projekt „Gefangene helfen Jugendlichen e.V.“ hat den mit 10.000 Euro dotierten innovatio-Sozialpreis 2017 gewonnen. Der Verein, Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg, richtet sich mit seiner Arbeit an junge Menschen, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind.


24. November 2017

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2017: Frauen vor Gewalt schützen – Täterarbeit ausbauen

Am 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Zu diesem Anlass fordert die Diakonie Hamburg nicht nur, Frauen vor Gewalt zu schützen, sondern auch die Gewalttätigen in die Verantwortung zu nehmen. Denn obgleich die Rechte von Frauen gestärkt wurden, nimmt die Zahl der Gewalttaten nicht ab.


17. November 2017

Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an verstorbene Wohnungslose

Am Sonntag, 26. November 2017 um 18 Uhr, findet in der St. Bonifatius Kirche in Eimsbüttel, Am Weiher 29, 20255 Hamburg, ein ökumenischer Gedenkgottesdienst für verstorbene Wohnungslose des vergangenen Jahres statt.


14. November 2017

Bündnis für eine neue soziale Wohnungspolitik zieht ernüchternde Zwischenbilanz des Senatsprogramms: Wohnungsnot bekämpfen: Stadt muss Anstrengungen verdoppeln

Das Bündnis für eine neue soziale Wohnungspolitik hat heute eine ernüchternde Zwischenbilanz des Senatsprogramms „Gesamtkonzept zur Verbesserung der Versorgung anerkannt vordringlich Wohnungssuchender“ gezogen: Nach einem Jahr ist die Zahl der unversorgt gebliebenen anerkannten Wohnungsnotfälle nicht gesunken. 


7. November 2017

Bugenhagenmedaille für ehrenamtliches Engagement: Nordkirche zeichnet Bernd Seguin aus

Die Nordkirche zeichnet Bernd Seguin mit der Bugenhagenmedaille aus. Sie ist die höchste Auszeichnung der Nordkirche für ehrenamtliches Engagement, wird für hervorragende Verdienste um das kirchliche Leben verliehen. Die Ehrung findet kommenden Sonntag im Rahmen des 6. Diakonie-Gottesdienstes statt.


16. Oktober 2017

Winternotprogramm: Diakonie besorgt um Obdachlose, die nicht in Unterkünften übernachten dürfen

Seit dem letzten Jahr ist das Winternotprogramm nicht mehr offen für alle. Besonders Menschen aus Osteuropa waren betroffen. Dieses Zwei-Klassen-Prinzip für Obdachlose will die Stadt in diesem Winter fortsetzen. Die Diakonie äußert sich dazu besorgt.


16. Oktober 2017

COLD DINNER: Hamburger Aktionsbündnis gegen Wohnungsnot protestiert gegen fehlende Wohnungen und Unterkünfte für Obdachlose

Das Hamburger Aktionsbündnis gegen Wohnungsnot lud am Freitag zum "Cold Dinner" auf den Fischmarkt ein. Beim Essen wurde gegen die fehlgeleitete Politik des Hamburger Senats protestiert und über Alternativen für eine bessere Politik gegen Wohnungslosigkeit in Hamburg diskutiert.


25. September 2017

Delegation der Diakonie Hamburg und der Nordkirche reist nach St. Petersburg

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und St. Petersburg ist eine Delegation des Diakonischen Werkes Hamburg und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) derzeit in der russischen Partnerstadt zu Gast.


25. September 2017

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR Aktion für Kinder und Familien in Not

Die Diakonie im Norden ist in diesem Jahr Partner der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. Ziel ist es, Familien und Kindern in Not zu helfen. Vom 4. bis 15. Dezember informiert der NDR im Aktionsrahmen über die Diakonie-Hilfen für benachteiligte Familien und ruft zu Spenden auf.


15. September 2017

Der schnelle Draht zu Rat und Hilfe: Neue Beratungs-Hotline der Diakonie zu Demenz

Das Thema Demenz betrifft und bewegt viele Menschen. Schätzungen gehen davon aus, dass es in Hamburg aktuell über 31.000 Menschen mit Demenz gibt – Tendenz steigend. Die Diakonie Hamburg hat den neuen Service „Demenzkompetenz Diakonie“ gestartet, in dem Fragen von Betroffenen und Angehörigen beantwortet werden. ...

11. September 2017

25 Jahre Frauenhaus der Diakonie Hamburg: Vielen Frauen wurde geholfen, doch kein Rückgang der Gewalt

Mit einem Festakt in der Flussschifferkirche hat das Frauenhaus des Diakonischen Werkes Hamburg sein 25jähriges Bestehen gefeiert. Seit 1992 bietet das Frauenhaus der Diakonie Hamburg Frauen und ihren Kindern einen sicheren Ort vor häuslicher Gewalt.


31. August 2017

Mehr Spenden für Brot für die Welt aus Hamburg

Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr rund 1,3 Mio. Euro Spenden aus Hamburg erhalten. "Allen, die zu dem tollen Spendenergebnis beigetragen haben, danke ich herzlich", sagt Dirk Ahrens, Leiter der Diakonie und damit auch verantwortlich für Brot für die Welt in Hamburg.


22. August 2017

Hamburger Delegation unterstützt Tansania in Fragen des Gesundheitswesens 

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und der tansanischen Hauptstadt Dar es Salaam veranstaltet die Diakonie Hamburg gemeinsam mit Brot für die Welt und dem Christian Social Service Comission (CSSC), einer Wohlfahrtsorganisation in Tansania, am 22. und 23. August das zweite Dialog Forum Gesundheit.


17. August 2017

Diakonie Katastrophenhilfe veröffentlicht Jahresbericht 2016

Deutschlandweit kamen für die Diakonie Katastrophenhilfe insgesamt 21 Mio. Euro an Spenden zusammen, rund 376.700 € davon aus Hamburg - insbesondere für Kriegsfolgen im Nahen Osten und die Hungerkatastrophe in Ostafrika.


13. Juli 2017

„Bündnis für eine neue soziale Wohnungspolitik“ fordert Moratorium: Aufforderungen an Sozialleistungsbezieher, ihre „Kosten für Unterkunft“ zu senken, aussetzen

Sozialleistungsbezieher/innen sollen in den nächsten fünf Jahren nicht mehr aufgefordert werden, die Kosten der Unterkunft (KdU) zu senken, wenn ihre Miete die „Richtwerte“ der Sozialbehörde überschreiten. Das fordert das Bündnis für eine neue soziale Wohnungspolitik.


12. Juli 2017

11. Demenzgespräch der Diakonie: Angehörige im Fokus

Am Mittwoch, den 19. Juli 2017 findet das 11. Hamburger Demenzgespräch zum Thema „Angehörige im Fokus“ statt. Fragen werden sein: Wie profitieren Angehörige von den erweiterten Angeboten und Leistungen für Menschen mit Demenz? Was brauchen sie? Nach einer Begrüßung durch den Landespastor Dirk Ahrens wird Senatorin ...

27. Juni 2017

Nicht nur zum G20-Gipfel: Keine Vertreibung von Obdachlosen, Unterkünfte bereitstellen, dauerhaften Wohnraum schaffen!

Vor dem G20-Gipfel haben sich Hamburger Verbände, Träger der Freien Wohlfahrtspflege, Kirchengemeinden und soziale Einrichtungen mit der Forderung zusammengeschlossen, Obdachlose nicht zu vertreiben, sondern Unterkünfte bereitzustellen und dauerhaften Wohnraum zu schaffen.


Seite 1 von 2