Diakonie Hamburg

News

Tagesaufenthaltsstätten öffnen am Wochenende

Lupe Tagesaufenthaltsstätte der Diakonie in der Bundesstraße

Nach der Diskussion um eine ganztägige Öffnung des Winternotprogramms stehen nun zwei Tagesaufenthaltsstätten für Obdachlose auch am Wochenende zur Verfügung: das Herz As und die TAS in der Bundesstraße. Das Herz As von "hoffnungsorte hamburg" hat an jedem zweiten Sonnabend von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Die TAS im Diakonie-Zentrum für Wohnungslose in der Bundesstraße öffnet sonntags von 11 bis 16 Uhr (Ausnahmen: 6. und 20. März).

In der Friesenstraße eröffnet am 23. Januar eine neue Tagesaufenthaltsstätte von "fördern und wohnen", die sonnabends und sonntags von 9.30 bis 16.30 Uhr für Obdachlose zur Verfügung steht, die tagsüber das Winternotprogramm verlassen müssen. Eine Petition des Straßenmagazins Hinz&Kunzt für eine ganztägige Öffnung des Winternotprogramms mit mehr als 57.000 Unterschriften, die unter anderem auch die Diakonie unterstützt hatte, war nicht erfolgreich gewesen. Die zusätzlichen Angebote werden von der Sozialbehörde bis Ende März finanziert.

"Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, mehr Tagesaufenthaltsmöglichkeiten am Wochenende anbieten zu können und danke den Trägern der Einrichtungen für ihre Bereitschaft", sagte Sozialsenatorin Melanie Leonhard. Man werde weiter versuchen, "noch mehr Möglichkeiten für obdachlose Menschen zu schaffen, sich tagsüber geschützt aufzuhalten".

Diakonie-Sprecher Steffen Becker: "Die neue Aufenthaltsstätte entlastet, deshalb freuen wir uns über den Rückzugsort für Obdachlose in Hammerbrook. Sie schließt aber weder die Lücke am Wochenende noch den Bedarf unter der Woche."

Veröffentlicht am 22. Januar 2016