Diakonie Hamburg

News

Krankenhaus Barmbek geht neue Wege und schult „Demenzexperten“

Lupe

„Eine super Fortbildung!“ und „Das hat sich wirklich gelohnt“ „Ich habe es schon meiner Kollegin empfohlen“ waren die einhelligen Aussagen der 15 Teilnehmenden der Fortbildung „Pflege von Menschen mit Demenz im Krankenhaus“, die unter der Leitung von Melanie Feige (Ev. Berufsschule für Altenpflege des Rauhen Hauses) und Christel Ludewig (DFA) im DFA stattfand.

Ursprünglich war diese Fortbildung als Inhouse-Schulung der Asklepios Klinik in Hamburg-Barmbek geplant. Zum zweiten Mal schon qualifiziert diese Klinik im DFA eine Gruppe von Mitarbeitenden aus unterschiedlichen Abteilungen zum Thema Demenz. Dieses Mal hatten auch externe Teilnehmer die Möglichkeit, dabei zu sein. Und diese „Mischung“ von Teilnehmenden aus unterschiedlichen Einrichtungen wurde als extrem bereichernd im Austausch der Kollegen/innen untereinander empfunden. Genauso sah es der Barmbeker Pflegedienstleiter, Herr Techam, der in seiner Ansprache auch auf das noch fehlende Bewusstsein für die Zunahme der an Demenz erkrankten Menschen und die daraus entstehenden Problematiken für Kliniken bzw. der Gesellschaft insgesamt hinwies. „Im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen ist die Altenpflege der Krankenpflege etwas voraus“, so brachte es Melanie Feige auf den Punkt. „Es lohnt sich, einmal in entsprechenden „demenzsensiblen“ Einrichtungen zu hospitieren und sich Anregungen für den Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen zu holen. Vieles ist auch in Akutklinken möglich!“

Wenn auch Sie sich oder Ihre Mitarbeitenden zu diesem Thema schulen möchten, so haben Sie dazu an der Ev. Berufsschule des Rauhen Hauses oder/ und im DFA die Gelegenheit.

Rufen Sie uns an oder stöbern Sie auf unserer Homepage unter www.dfa-hamburg.de . Der nächste Kurs beginnt am 06.02.2014.

Wir freuen uns auf Sie!

Veröffentlicht am 15. Oktober 2013