Diakonie Hamburg

News

Debatte: Die Generalistische Pflegeausbildung

Im Januar 2016 hat das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur Reform der Pflegeberufe beschlossen. Nun berät der Bundestag das Vorhaben. Ziel ist, mit einer "generalistischen Pflegeausbildung" die Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege in einem neuen Berufsbild zusammenzuführen.

Die Diakonie sieht die einheitliche Pflegeausbildung als die richtige Antwort auf den Fachkräftemangel und wird das weitere Gesetzgebungsverfahren konstruktiv begleiten (hier finden Sie weitere Informationen dazu).
"Eine gemeinsame Ausbildung für die Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege ist längst überfällig. Der Pflegeberuf wird durch die generalistische Pflegeausbildung attraktiver und zukunftsfähiger. Die veränderten Anforderungen in der Pflege erfordern eine grundlegende Modernisierung der Pflegeausbildung", sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland.

Wir haben Vertreter unserer Hamburger Mitgliedseinrichtungen aus verschiedenen Pflegebereichen gefragt, wie sie die generalistische Pflegeausbildung bewerten. Sehen Sie unten einen Überblick über die vielfältigen Stimmen. Alle Video-Statements finden Sie hier.

Veröffentlicht am 18. März 2016