Diakonie Hamburg
 

Nachrichten



3. November 2016

Diakonie Hamburg zeichnet mit Lotto King Karl Ideen für einen Stadtteil für alle aus

Die Diakonie Hamburg hat die sechs besten Ideen für einen Stadtteil für alle aus einem Ideenwettbewerb des Projekts "Türen öffnen" ausgezeichnet. Die Jury um Lotto King Karl wählte aus 24 eingereichten Projekten. Die Gewinner werden bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützt.


18. Oktober 2016

Koordinierungsstelle der Frauenhäuser hat ihre Arbeit aufgenommen

Die neue Koordinierungsstelle der Hamburger Frauenhäuser heißt 24/7 und ist täglich rund um die Uhr erreichbar. Sie bietet 15 Plätze für Frauen und Kinder, die von Gewalt bedroht oder betroffen sind.


6. Oktober 2016

Hamburg – Dar es Salaam: das Kreuzfahrtschiff „MS Hamburg“ legt wieder im Hamburg Hafen an

Am 29.09.2016 liegt das Kreuzfahrtschiff „MS Hamburg“ wieder in Hamburg im Hafen und diesmal war der Hamburger Teil der Städtepartnerschaft eingeladen. (einige Tansanier waren auch dabei). Es war ein freundliches Willkommen durch den Kapitän und einiges neues über die Technik von so einem Schiff. Besonders lecker ...

28. September 2016

Welthospiztag und Hamburger Hospizwoche 2016

Mit dem Welthospiztag am 8. Oktober startet die 10. Hamburger Hospizwoche, die bis zum 16. Oktober mit rund 60 Veranstaltungen daran erinnern will, dass Sterben, Tod und Trauer zum menschlichen Leben gehören. Viele Mitgliedseinrichtungen der Diakonie sind dabei.


21. September 2016

Leben im Alter - auch mit Demenz. Neue Übersichtskarten der Diakonie für alle Hamburger Bezirke

Wenn im Alter Hilfe gebraucht wird, dann ist gute Beratung, professionelle Unterstützung und oft schnelle Hilfe gefragt – am besten in direkter Nachbarschaft zum Wohnort. Die neuen Übersichtskarten der Diakonie zeigen in jedem Hamburger Bezirk alle Standorte der diakonischen Beratungs-, Betreuungs- und ...

20. September 2016

Ahrens: "Integration braucht Willkommenskultur"

Für die Verbindung von Integration und Willkommenskultur hat der Hamburger Diakoniechef Landespastor Dirk Ahrens beim Abend der Begegnung der Diakonie am Mittwochabend plädiert: "Integration ohne Willkommenskultur ist nicht denkbar."


12. September 2016

Aktionswoche Demenz 2016: Diakonie mit Demenzwohnung, Demenzgespräch und Aktionen dabei

Die Diakonie Hamburg und ihre Mitgliedseinrichtungen beteiligen sich mit über 15 Veranstaltungen an der hamburgweiten Aktionswoche Demenz vom 18. bis 25. September 2016. Interessierte, Angehörige und Betroffene sind herzlich willkommen, um mit unseren Expertinnen und Experten zum Thema Demenz ins Gespräch zu ...

4. Juli 2016

Ohne Wohnung kein Zuhause

Was bedeutet es eigentlich (k)eine Wohnung zu haben? Welche Sehnsüchte verbinden sich damit und wie gehen Menschen damit um, diesen nicht nachgehen zu können? Zum Beispiel, weil es in Hamburg immer noch zu wenig bezahlbaren Wohnraum gibt!?


23. Mai 2016

NDR 90,3 berichtet über Pflege und Diakonie in Hamburg

In der Sendung "Kirchenleute heute" (NDR 90,3) war Katrin Kell, Fachbereichsleitung Pflege und Senioren der Diakonie Hamburg, zu Gast. Im Gespräch mit Carlo von Thiedemann berichtet sie, wie Diakonie und Kirche Menschen im Alter in Hamburg begleiten. Anlass der Sendung war die diesjährige "Woche für das Leben" mit dem ...

18. März 2016

Debatte: Die Generalistische Pflegeausbildung

Der Bundestag berät am Freitag die Reform der Pflegeausbildung. Ziel ist, mit einer "generalistischen Pflegeausbildung" die Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege in einem neuen Berufsbild zusammenzuführen. Wir haben uns bei unseren Mitgliedern umgehört.


8. März 2016

Fragen und Antworten zur Flüchtlings-Unterbringung

Warum wird durch einen Volksentscheid das Problem der Unterbringung der Flüchtlinge nicht gelöst werden? Warum können wir nicht alle Flüchtlinge dezentral und in kleineren Einheiten unterbringen? Wie groß sind die geplanten großen Unterkünfte eigentlich? Lesen Sie hier unsere Antworten zum Thema.

22. Februar 2016

Flüchtlinge: Weltoffenheit statt Abschreckung

Die Diakonie unterstützt die „Allianz für Weltoffenheit“. Die Allianz setzt sich ein für eine sachliche Debatte und tritt menschenfeindlichen Haltungen und rechtsextremen Angriffen entschlossen entgegen. Zugleich kritisiert die Diakonie die mit dem "Asylpaket II" beschlossenen Verschärfungen.


18. Februar 2016

Neue Broschüre: Wer pflegt Herrn K.? - Pflege ohne Obdach

Wohnungslose Männer und Frauen leiden bereits in jungen Jahren häufig an mehreren Erkrankungen gleichzeitig, die durch geeignete Pflegeleistungen gelindert oder geheilt werden könnten. Sie sind meist jünger oder mobiler, manchmal auch suchtmittelabhängig oder psychisch krank – und scheinen weder in das System der ...

22. Januar 2016

Tagesaufenthaltsstätten öffnen am Wochenende

Nach der Diskussion um die Ausweitung der Öffnungszeiten des Winternotprogramms öffnen nun zwei Tagesaufenthaltsstätten für Obdachlose auch am Wochenende: das Herz As und die TAS in der Bundesstraße. Zudem eröffnet eine neue Tagesaufenthaltsstätte in der Friesenstraße.


17. November 2015

Diakonie fordert anonymisierten Krankenschein für Flüchtlinge

Anlässlich der Tagung "Menschen ohne Papiere“ fordern die Diakonischen Werke Hamburg und Schleswig-Holstein die schnelle Einführung eines anonymisierten Krankenscheins oder einer Gesundheitskarte für Flüchtlinge und Menschen ohne Papiere. 


15. November 2015

Mittwoch Kundgebung "Nous sommes Paris - Wir sind Paris"

Unter dem Motto "Nous sommes Paris - Wir sind Paris"" findet am Mittwoch, 18.11. um 16 Uhr eine Solidaritätskundgebung in der Hamburger Innenstadt statt. Landespastor Dirk Ahrens ruft zur Teilnahme auf.


12. November 2015

Das neue Diakonie-Magazin

„Woran du dein Herz hängst“: Der Schwerpunkt des neuen Diakonie-Magazins widmet sich der Bedeutung des Glaubens für die diakonische Arbeit. Zum Beispiel mit einer Reportage, die zeigt, wie anrührend, aber auch aufwühlend die Arbeit in unseren diakonischen Mitgliedseinrichtungen sein kann – und wie Spiritualität hier ...

12. November 2015

Spendenparlament fördert Diakonie-Projekt AnDOCken

Das Hamburger Spendenparlament hat auf seiner Sitzung am Mittwoch entschieden, insgesamt 106.000 Euro für die medizinische Versorgung von Menschen mit unsicherem Aufenthaltsstatus einuzusetzen. 72.000 Euro gehen an das Diakonie-Projekt  „AnDOCken“ – ärztliche und soziale Beratung für Menschen ohne Papiere“.


6. November 2015

„Wir schaffen das – wenn wir alle zusammenarbeiten“

Nach einem Besuch der Zentralen Erstaufnahme für Flüchtlinge in der Schnackenburgallee hat Landespastor Dirk Ahrens die Stadt, Initiativen, Wohlfahrtsverbände und alle Hamburger aufgefordert, den „Wir schaffen das!“-Appell der Bundeskanzlerin weiterhin vorbehaltlos und kreativ zu unterstützen. 


Seite 3 von 12