Diakonie Hamburg

Fort- und Weiterbildung

Sucht im Alter

Abhängigkeitserkrankungen im Alter stellen professionelle Helfende häufig vor besondere Probleme wie Verheimlichung oder Verharmlosung. Neben Alkohol und Schmerzmedikamenten sind es oft Beruhigungsmittel, von denen ältere Menschen abhängig sind.

  • suchtmittelbezogene Störungen, co-abhängiges Verhalten
  • riskanten Konsum erkennen und ansprechen
  • Förderung der Behandlungsmotivation bei Betroffenen
  • Behandlungsmöglichkeiten (Abstinenz, das einzig Wahre?)
  • praxisbezogener Austausch anhand von Fallbeispielen der Teilnehmenden

 

Dozentin

Svandje Carstens
Fachpflegekraft Psychiatrie