Diakonie Hamburg

Fort- und Weiterbildung

Sexualität – ein Thema für Pflege

Pflege- und Betreuungskräfte treffen oft unerwartet und ungewollt auf intime Situationen. Körperliche und lustvolle Begegnungen z.B. zwischen Bewohnern einer Pflegeeinrichtung oder mit Angehörigen, die vielleicht schön und wünschenswert sind, aber auch Übergriffe, die sogar gefährdend sein können. Um in diesen Situationen adäquat handeln zu können, bedarf es eines hohen Reflexionsniveaus. Eigene Wertvorstellungen müssen hinterfragt, sensible Gesprächsführung erlernt und Lösungsstrategien offen ausdiskutiert werden. Anhand konkreter Situationen werden beispielhaft unterschiedliche
Konstellationen besprochen.


Verantwortliche Koordinatorin und Dozentin
Sandra Eisenberg
Dipl. Pflegewirtin (FH), systemischer Coach