Risiko und Potenzialanalyse für Schutzkonzepte zur Prävention von sexualisierter Gewalt | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg

Fort- und Weiterbildung

Risiko und Potenzialanalyse für Schutzkonzepte zur Prävention von sexualisierter Gewalt

Das 2017 beschlossen Kirchengesetz zur „Prävention und Intervention gegen sexualisierte Gewalt in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland und ihrer Diakonie“ beinhaltet für alle Arbeitsfelder und Mitgliedseinrichtungen des Diakonischen Werkes, die Entwicklung/Weiterentwicklung von Schutzkonzepten. Das Diakonische Werk wird Sie in diesem Jahr durch verschiedene Fortbildungen bei der Entwicklung/Weiterentwicklungen von Schutzkonzepten unterstützen.

 

Am Anfang der Schutzkonzeptentwicklung sollte eine Risiko- und Potenzialanalyse stehen. Sie ist ein zentrales Element, von der auch andere Bausteine eines institutionellen Schutzkonzeptes immer wieder profitieren können. Dabei wird das gesamte Arbeitsfeld betrachtet und im Hinblick auf Risikohaftes und Schützendes reflektiert. Je (pass-) genauer eine solche Analyse durchgeführt und abgebildet wird, umso größer ist ihr Nutzen für die Prävention und für die Veränderung vorhandener Risikofaktoren. Einrichtungen sollten bestehende Risiko- und Potenzialanalysen regelmäßig aktualisieren.

 

Dieser Workshop bietet Input und Auseinandersetzung mit folgenden Themen:

  • Potenziale sichten - Risiken orten: eine Einführung in die Risiko- und Potenzialanalyse
  • Wer reflektiert was und wie: Haltungen, Faktoren, Bereiche und Strukturen des Arbeitsfeldes in den Blick nehmen
  • Gelungene Weiterentwicklung vorhandener Risiko- und Potenzialanalysen

Die Fortbildung findet in Kooperation mit der Fachberatungsstelle Allerleirauh e.V. statt.


Startdatum: Dienstag, 24. August 2021, 10:00 Uhr
Enddatum: Dienstag, 24. August 2021, 14:00 Uhr
Dauer/Umfang: 4 Stunden
Veranstaltungsort:

Online via Zoom


PLZ:

22767


Stadt:

Hamburg


Themengebiet: Fort- und Weiterbildung
Zielgruppen: Fachkräfte aus Mitgliedseinrichtungen des Diakonischen Werks Hamburg (arbeitsfeldübergreifend)
Leitung: Claudia Zampolin
Dozent: Bea Theunissen
Infos zur Veranstaltung (PDF)
Verfügbare Plätze: 21
In Kalender importieren (ICS)
Kontakt/E-Mail: zampolin@diakonie-hamburg.de
Kosten: 40 Euro