Online Fortbildung - Rechtliche Situation afghanischer Geflüchteter | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg

Fort- und Weiterbildung

Online Fortbildung - Rechtliche Situation afghanischer Geflüchteter

Nach wie vor ist Afghanistan eines der Hauptherkunftsländer für Flüchtlinge. Obwohl die Sicherheitslage sich auch im letzten Jahr verschlechtert hat, wird von offizieller Seite versucht den Zugang von afghanischen Flüchtlingen nach Europa und ihre Bleibemöglichkeiten weiter zu erschweren.

Neben der allgemeinen Sicherheitslage in Afghanistan haben Flüchtlinge die unterschiedlichsten Fluchtgründe. In der Veranstaltung sollen diese an Beispielen dargestellt werden und ihre jeweilige Bedeutung für das Asylverfahren erläutert werden. Anhand der Beispiele werden die unterschiedlichen Schutzmöglichkeiten im Asylrecht dargestellt. Darüber hinaus werden Fragen des Familiennachzugs und die Möglichkeiten, in Griechenland gestrandete Familienangehörige über die Dublin-Regeln nach Deutschland zu holen, besprochen.

Dargestellt werden auch die Möglichkeiten außerhalb des Asylverfahrens ein Aufenthaltsrecht zu erhalten.

Im Hinblick auf die auch jetzt noch geplanten Sammelabschiebungen nach Afghanistan soll dargestellt werden, welche Möglichkeiten bei einer konkret bevorstehenden Abschiebung zu ergreifen sind und wie sich die aktuelle Situation darstellt.

Startdatum: Mittwoch, 12. Januar 2022, 10:00 Uhr
Enddatum: Mittwoch, 12. Januar 2022, 15:30 Uhr
Dauer/Umfang: 5,5
Veranstaltungsort:

Zoom


PLZ:

22767


Stadt:

Hamburg


Themengebiet: Fort- und Weiterbildung
Zielgruppen: Sozialarbeiter*innen
Leitung: Björn Stehn
Verfügbare Plätze: 25
In Kalender importieren (ICS)
Kontakt: Cindy Hani
Kontakt/E-Mail: anmeldung.me@diakonie-hamburg.de
Kosten: 50,-/60,- Euro (Mitgl./Nicht-Mitgl.)