Diakonie Hamburg

Fort- und Weiterbildung

Deutsch für Pflegende, deren Muttersprache nicht Deutsch ist

Viele Mitarbeitende in der Pflege kommen aus anderen Kulturen, haben Deutsch nicht als Muttersprache gelernt. Welche Terminologie ist in der Pflege zentral, wie kommuniziere ich professionell mit Ärzten und Kollegen aus anderen Gesundheitsberufen? Was ist wichtig, damit mich die Patienten gut verstehen?
Dieser Kurs bietet eine Einführung in die deutsche Pflegesprache. Die Kursinhalte wurden für die internationalen Pflegenden konzipiert, die bereits in deutschsprachigen
Ländern arbeiten oder ihre Pflegekarriere erst beginnen. Er bezieht sich intensiv auf den Pflegeprozess und auf die Pflegedokumentation, um eine professionelle Pflege zu sichern.

  • Sprachgerüst für Betreuung und Pflege – ein Warming-up
  • Der Pflegeprozess was sind die Inhalte?
    - Aufnahmegespräch
    - Maßnahmenplanung
    - Durchführung der Maßnahmen/Körperpflege und Prophylaxen
    - Evaluation der Maßnahmen
  • Pflegedokumentation – warum und was müssen wir dokumentieren?
  • Kommunikation mit Patienten und Angehörigen – Dialoge zu wichtigen Punkten der Pflegemaßnahmen
  • Evaluation

Verantwortliche Koordinatorin
Christiane Kallenbach

 

Dozentin
Sabine Torgler
registered Nurse UK, Dipl. Pflegewirtin, Director of English for Nurses Ltd.

  • Diese Fortbildung bieten wir auch als Inhouse-Schulung in Ihrer Einrichtung an.