Diakonie Hamburg

Fort- und Weiterbildung

DRGs praxisnah verstehen

Mit der Umstellung der Krankenhausfinanzierung auf „Diagnosis Related Groups“ haben sich die Rahmenbedingungen grundlegend verändert. Kenntnisse über wesentliche Begrifflichkeiten, Instrumente sowie Wirkungsweisen des DRG-Systems sind zunehmend notwendig, um verantwortlich handeln und entscheiden zu können. 

Dieses Seminar vermittelt sehr anschaulich und praxisnah das DRG-System und die daraus resultierenden Handlungsfelder für die verschiedenen Berufsgruppen. 

• Vom tagesgleichen Pflegesatz zum leistungsbezogenen Entgeld
• Grundbegriffe und Wirkungsweisen: Case-Mix (CM), Case-Mix-Index (CMI),
Bewertungsrelationen, Landesbasisfallwert
• Rolle des InEK
• Zuordnungslogik, Schweregradmodell
• Bedeutung der Leistungsdokumentation
• Besonderheiten bei Komplexpauschalen
• Leistungs- und Budgetplanung, Mechanismen bei Abweichungen, Fixkostendegression
• Verweildauersenkung als strategische Aufgabe
• Spezialisierung/Zentrumsbildung
• ambulante Behandlungsformen

 

Verantwortliche Koordinatorin und Dozentin

Birgit Szezinowski
Dipl. Betriebswirtin, Dipl. Pädagogin, Gesundheits- und Krankenpflegerin