Diakonie Hamburg

Fort- und Weiterbildung

Angsterkrankungen

- verschoben auf 21.09.2020 -

Angststörungen sind eine der häufigsten psychischen Erkrankungen. Der Umgang mit Betroffenen kann Nichtbetroffene an die eigenen Grenzen bringen.

  • Überblick über Entstehung und Aufrechterhaltung von Angststörungen
  • Erläuterung von klinischen Erscheinungsformen, diagnostischen Bausteinen und psychotherapeutischen Behandlungsstrategien
  • Fallbeispiele (gern auch mitgebrachte) zur Veranschaulichung wichtiger Kriterien zur Gestaltung einer tragfähigen therapeutischen Beziehung
  • Förderung von Verständnis für Patient/innen mit ihrer individuellen Problematik

 

Dozent

André Lischick
Dipl. Psychologe, psychologischer Psychotherapeut