Diakonie Hamburg

Erfahrungsberichte


 

Erfahrung im Freiwilligendienst

Mareikes FSJ in der Kita

"Besonders schön war es, die ersten Worte mitzubekommen von den Kindern oder die ersten Schritte zu sehen." Mareike ist 20 Jahre alt und macht ihr FSJ in einer Kita. Im Film erzählt sie von ihren verschiedenen Aufgaben und welche Verantwortung der Freiwilligendienst für sie mit sich bringt.


Erfahrung im Freiwilligendienst

Judith verleiht ihre Hände im FSJ

Judith wollte Menschen helfen und „in die schönste Stadt der Welt“ ziehen. Das Freiwillige Soziale Jahr war da genau ihr Ding. In ihrem FSJ verleiht sie jetzt ihre Hände. Wem sie hilft und warum das ihre beste Entscheidung war, zeigt das Video.

Erfahrung im Freiwilligendienst

Alex' BFD bei der Hamburger Tafel

Alex war nach der Schule ohne Plan für die Zukunft. Dann hat er sich für einen Bundesfreiwilligendienst bei der Diakonie Hamburg entschieden. Seitdem arbeitet er als Freiwilliger bei der Hamburger Tafel. Warum er da der Robin Hood ist, erfährt man im Video.


Video

"Inside Alsterpaper": Hinter den Kulissen beim FSJ

Alexandra macht ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei „alsterpaper“, einer Mitgliedseinrichtung des Diakonischen Werks Hamburg. In dem Druck- und Versandzentrum arbeiten Menschen mit Handicap. Das Video „Inside Alsterpaper“ gibt einen Einblick in Alexandras FSJ.


FSJ in einer Kirchengemeinde

Mit dem abgeschlossenen Projekt "Income" war Refiloe Nyathikazi (21) aus Südafrika für ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kirchengemeinde St. Gertrud.


FSJ in einem Kindergarten

Nozipho Mkhabela (21) absolvierte als "Income"-Teilnehmerin ein Freiwilliges Soziales Jahr im Evangelischen Lukas-Kindergarten in Sasel.


Mit dem BFD zu einem neuen Beruf

Dennis N. hat 12 Jahre im Büro gearbeitet. Aber er wollte noch etwas anderes machen. Während der Arbeit als Freiwilliger hat er seinen neuen Beruf gefunden.


FSJ als Berufsorientierung

Annika M. hat ihr FSJ in einem Wohnhaus für erwachsene Menschen mit Behinderungen geleistet.


FSJ in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen

Kummerkastentante und Caporeiratänzerin: Nadine D. berichtet über 18 Monate FSJ im "Alsterdialog" - einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen.


Sich selbständig einbringen im FSJ in der Tagesförderstätte

Stephan hat in einer Tagesförderstätte für Menschen mit Behinderung gearbeitet. Sein Fazit: Je mehr ich mich einbringe, desto mehr bekomme ich zurück.


FSJ/BFD-Typen

Durchstarter, Lebenskünstlerin, Heldin, Teamplayer, Abenteurerin. Das sind die FSJ/BFD-Typen aus dem Typencheck. Für eine Plakat-Kampagne der Hamburger Diakonie haben sich fünf Freiwillige fotografieren lassen. In Kurzinterviews berichten sie von den Erfahrungen in ihrem Freiwilligendienst.