Diakonie Hamburg
Menschen mit Behinderung engagieren sich
<< Zur Übersicht

News

Selbstverständlich Freiwillig beim bundesweiten Netzwerktreffen

Lupe

Austausch mit Freiwilligenprojekten aus ganz Deutschland und Vernetzung untereinander– das ist das Ziel des Jahrestreffens der „Netzwerkpartner für die Freiwilligendatenbank“ der Aktion Mensch, das in diesem Jahr in Berlin stattfand. Auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft nehmen sich immer mehr Freiwilligenagenturen vor, Freiwilliges Engagement auch Menschen mit Behinderungen zugänglich zu machen. Genau das tut das Projekt Selbstverständlich Freiwillig seit über drei Jahren – als Referentin beim Jahrestreffen konnte Britta Marie Habenicht ihre Erfahrungen aus dem Projekt an viele interessierte Freiwilligenagenturen weitergeben. Gemeinsam mit Dr. Angelika Magiros von der Bundesvereinigung der Lebenshilfe leitete sie einen Workshop zur Inklusion im Freiwilligen Engagement. Die Lebenshilfe hat bei diesem Thema eine aktive Vorreiterrolle eingenommen.

Ein Zitat von einem Teilnehmenden aus dem Workshop: „Es gibt keine Patentrezepte, aber Freiwilliges Engagement darf kein exklusives Gut sein.“ In diesem Sinne hoffen wir auf viele Aktive, die den Inklusionsprozess auch innerhalb des Bürgerschaftlichen Engagements weiter befördern.

Veröffentlicht am 4. März 2014