Diakonie Hamburg
Menschen mit Behinderung engagieren sich
<< Zur Übersicht

News

Freude über Anerkennung und Spende

Lupe

Das Projekt Selbstverständlich Freiwillig freut sich über den Erfolg und die Anerkennung: „Nach drei Jahren schauen wir zurück auf viele gelungene Ideen, erfolgreiche Vermittlungen und gewinnbringende Kooperationen“, sagt Projektleiterin Britta Habenicht. 

Die Anerkennung drückt sich auch in einer Spende der Versicherer im Raum der Kirchen in Höhe von 5000 Euro aus. „Wir wollten gerne ein Projekt unterstützen, das Inklusion ganz konkret und bei den Menschen voranbringt“, begründet Thorsten Trenkner von der Regionaldirektion der Versicherer die Wahl für die Spende.

Die Spende wurde am Montag, den 9. Dezember, im Rahmen des Freiwilligen-Stammtischs des Projekts und in Anwesenheit von Vorstand Gabi Brasch überreicht.

Veröffentlicht am 23. Dezember 2013