Diakonie Hamburg
Menschen mit Behinderung engagieren sich
<< Zur Übersicht

News

Freiwillige beim Mogo

Am 9.3.2011 fand das erste Helfertreffen für den diesjährigen Motorradgottesdienst statt. Gute Laune und viel Spaß waren überall zu spüren. Mit dabei viele neue freiwillige Helfer. Und einige davon waren über das Projekt Selbstverständlich Freiwillig auf die Idee gekommen, beim Mogo mitzumachen. Ein fröhlicher, arbeitsamer Abend mit ca. 100 Teilnehmern. Was viele nicht wissen: Außer der Geschäftsführung und der Assistentin der Geschäftsführung wird der Mogo ausschließlich von ehrenamtlichen Freiwilligen betrieben! Da sind viele helfende Hände und eine gute, durchstrukturierte Organisation von Nöten.

Wir freuen uns, dass einige Menschen mit Behinderungen nun mit im Mogo-Team dabei sind und mithelfen, dass der Motorradgottesdienst für viele tausende von Motorradfans zu einem ganz besonderen Erlebnis wird.

Übrigens: zur Zeit werden beim Mogo noch weitere Helfer gesucht! Auch sucht das Projekt Selbstverständlich Freiwillig Tandem-Partner, z.B. für den Motorradgottesdienst. Tandem-Partner sind Menschen ohne Behinderungen, die mit einem Menschen mit Behinderungen ein zweier Team bilden und sich gemeinsam freiwillig engagieren. Als Tandem-Partner unterstützen Sie jemanden dabei, sich für etwas einzusetzen, dass ihm wichtig ist.

Veröffentlicht am 11. März 2011