Diakonie Hamburg
Menschen mit Behinderung engagieren sich
<< Zur Übersicht

News

Dabei beim Sozialpreis Innovatio

Finalisten sind nominiert, „Selbstverständlich Freiwillig – Menschen mit Behinderungen engagieren sich“ ist dabei!


Für den Sozialpreis „innovatio 2011“ haben sich 177 Projekte aus ganz Deutschland beworben. Die Jury – bestehend aus Persönlichkeiten aus der Wohlfahrtspflege – hat unter Leitung der Chefredaktion von „chrismon – das evangelische Magazin“, die Projekte einvernehmlich ausgewählt, die als Finalisten am 23. November 2011 nach Berlin reisen werden. Dort wird der Gewinner des mit 13.000 Euro dotierten „innovatio 2011“ bekannt gegeben. Wir freuen uns sehr, dass wir unter den Finalisten sind und sind gespannt, ob wir sogar als Gewinner nach Hause fahren werden.

Der ökumenische Sozialpreis „innovatio“ wird von den Versicherern im Raum der Kirchen, BRUDERHILFE-PAX-FAMILIENFÜRSORGE, gestiftet und war zum achten Mal ausgeschrieben. Schirmherren sind die Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes und des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland. Gefördert wird der Preis durch das evangelische Magazin „chrismon“. Zusätzlich zu dem Hauptpreisträger werden neun weitere Projekte mit jeweils 1.000 Euro prämiert. Der Sozialpreis „innovatio 2011“ wird finanziell auch durch die Bank im Bistum Essen eG unterstützt.

Veröffentlicht am 6. November 2011