Diakonie Hamburg

Dossier: Flüchtlinge in Hamburg: Herzlich willkommen!

Terror in Syrien, Gewalt in Afghanistan, Kämpfe im Südsudan – Millionen Menschen weltweit sind auf der Flucht. Sie suchen Schutz – auch bei uns. Wir heißen Flüchtlinge in Hamburg herzlich willkommen.


 

Fragen und Antworten

Kann Deutschland so viele Flüchtlinge aufnehmen? Wie sollen wir uns das leisten? Die Diakonie Deutschland hat die 10 häufigsten Fragen und Antworten zum Thema zusammengestellt.

Positionen und Forderungen

Schutzbedürftige Menschen müssen in Deutschland schnell einen sicheren Status erhalten. Flüchtlinge sollen frei wählen können, in welchem europäischen Land sie Asyl suchen. Das sind zwei von zwölf Forderungen der Diakonie Deutschland.

„Schon jetzt die Weichen für Integration stellen“

Flüchtlingen nicht nur schnell und angemessen zu helfen, sondern auch sofort mit der Planung ihrer Integration in den Stadtteilen zu beginnen – das fordert Dirk Hauer vom Diakonischen Werk Hamburg. Dabei dürften jedoch die Hamburgerinnen und Hamburger, die auf Hilfe angewiesen sind, nicht aus dem Blick geraten.

Flüchtlingslotsen

Beim Projekt "Flüchtlingslotsen" helfen Freiwillige Flüchtlingen beim Ankommen in einer neuen und in vieler Hinsicht unbekannten Welt. Die Lotsen sind Wegweisende und Begleitende zugleich – und werden selbst auf ihren Einsatz vorbereitet.

30 62 03 00: ServiceTelefon „Flüchtlinge“

Unter der Hamburger Nummer 30 62 03 00 können sich Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit und solche, die es werden wollen, Rat und Hilfe rund um das Thema „Flüchtlinge in Hamburg“ holen: Wo kann ich mich engagieren? Wo kann ich mich fortbilden? Welche Spende ist sinnvoll, welche nicht?