Diakonie Hamburg
Soziallotterien
<< Zurück

Fernsehlotterie / Deutsches Hilfswerk

Fernsehlotterie / Deutsches Hilfswerk Lupe

Die Fernsehlotterie fördert mit ihrer Stiftung Deutsches Hilfswerk soziale Maßnahmen und Investitionen in verschiedenen Bereichen. Die Projekte sollen sich positiv und unmittelbar auf das Zusammenleben in Deutschland auswirken und die Lebenssituation von Menschen verbessern, die aus sozialen oder gesundheitlichen Gründen von Benachteiligung betroffen oder bedroht sind. Nachbarschaftliche Lebensräume sollen aufgewertet und bürgerschaftliches Engagement gestärkt werden. Die Projekte und Zielgruppen sind vielfältig.

Ein Förderschwerpunkt des Deutschen Hilfswerks ist die Quartiersentwicklung. In diesen Projekten sollen nicht einzelne Zielgruppen isoliert in den Blick genommen werden, sondern im Sinne „inklusiver Quartiere“ eine größtmögliche Versorgungssicherheit und soziale Teilhabe entwickelt werden. In einem Quartiersprojekt kann die Personalstelle eines/r Quartiersmanagers/in sowie Sachkosten in begrenztem Umfang gefördert werden.

Weiterhin unterstützt das Deutsche Hilfswerk andere soziale Maßnahmen mit bis zu 80% der Gesamtkosten. Die Antragsteller müssen mindestens 20% Eigenmittel einbringen. Vorhaben der Erstausstattung oder des Baus / Umbaus sozialer Einrichtungen werden bis zu 50%, bzw. 33% der Gesamtkosten bezuschusst. Zu beachten ist, dass das zu fördernde Vorhaben erst beginnen darf, nachdem die schriftliche Förderzusage erfolgt ist.

Antragsfristen und weitere Informationen entnehmen Sie der Website der Deutschen Fernsehlotterie.

Mitglieder des Diakonischen Werks Hamburg erhalten Beratung bei uns.