Diakonie Hamburg

Soziale Stadt/Gemeinwesendiakonie

Kirche und Diakonie arbeiten daran mit, die Lebensbedingungen vor Ort so zu entwickeln, dass sie sozial gerecht und unter Beteiligung aller gestaltet sind. Das beinhaltet die Förderung von Netzwerkkooperation genauso wie die Auseinandersetzung um die Gestaltung der sozialen Infrastruktur in benachteiligten Quartieren.

Leistungen des Diakonischen Werkes rund um das Thema Soziale Stadt/Gemeinwesendiakonie:

  • Information und Beratung von Mitgliedseinrichtungen in Fragen der Gemeinwesendiakonie und sozialer/integrierter Stadtteilentwicklung
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen zur Gemeinwesendiakonie, sozialer Stadtentwicklung und Sozialraumorientierung
  • Fachpolitische Lobbyarbeit gegenüber Politik und Verwaltung
  • Organisation von Veranstaltungen und Fortbildungen zu Gemeinwesendiakonie/sozialer Stadtentwicklung

 

AG Gemeinwesendiakonie und Soziale Stadtentwicklung

Die AG Gemeinwesendiakonie und Soziale Stadtentwicklung (AG GWD) wurde 2009 als Ad-hoc-AG aus der praktischen Zusammenarbeit des Diakonischen Werkes Hamburg und der beiden Hamburger Kirchenkreise zu Fragen der Stadtentwicklung und gemeinwesendiakonischer Konzepte gebildet. Von der Koordinierungskommission der NEK ...

Arbeitskreis Stadtteildiakonie

Mit diakonischer Arbeit im Stadtteil übernehmen Kirchengemeinden soziale Verantwortung für die dort lebenden Menschen und stellen sich den Fragen, die die Menschen in ihrem Lebens- und Arbeitsalltag bewegen. Hiermit leisten sie einen konkreten Beitrag zur Herstellung menschenwürdiger und gerechter Lebensverhältnisse. ...

Newsletter Soziale Stadt

Der Newsletter Soziale Stadt wird vom Diakonischen Werk Hamburg, dem Diakonischen Werk des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein und vom Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost herausgegeben. Die aktuelle Ausgabe des Newsletters und das Archiv ab Ausgabe 15 finden Sie auf der neuen Präsenz des Newsletters. Dort können ...

AG Soziale Stadt

Die Arbeitsgemeinschaft Soziale Stadt organisiert seit 2010...