Diakonie Hamburg

Impressionen aus den TRG und TRA Kursen

Bunt wie ein Regenbogen und auf den Bauch hören

In den von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern liebevoll gestalteten Abschlussgottesdiensten in der Petri-Kirche und der Christianskirche in Altona sowie in der Apostel-Kirche in Lurup geht es um die Farben des Regenbogens, die Buntheit unserer Welt, die sich auch in den Kitas wiederfindet, oder um das Licht, das Gott uns Menschen ins Herz legt und das leuchten soll. Fast ein Jahr lang haben sich die Teilnehmenden kennen gelernt, Praxiserfahrungen ausgetauscht, Fragen und Zweifel über den christlichen Glauben, die Kirche, die Bibel sowie die Traditionen des Christentums geteilt – stets vor dem Hintergrund der Frage: Was ist stimmig für mich? In den Gottesdiensten wurden die Absolventinnen und Absolventen nun abschließend festlich geehrt und bekamen mit Blumen und Segensworten ihre Zertifikate überreicht. Eine Besonderheit in diesem Jahr: der TRG-Inhouse-Kurs. Erstmalig hat eine ganze Kita an der TRG-Ausbildung teilgenommen, und hat über zwei Jahre lang jeden Monat nach Dienstschluss mit dem gesamten Team an ihrem evangelischen Profil gearbeitet. „Wir haben uns noch einmal ganz neu kennen gelernt, das war eine tolle Erfahrung“ berichten die Teilnehmenden.

Auch der Theologisch-Religionspädagogische Aufbaukurs (TRA) wurde in 2016 von zwei Absolventen abgeschlossen. Beide haben über einen längeren Zeitraum an mehreren Modulen zu religionspädagogischen Spezialthemen teilgenommen und den Blick verstärkt auf das Miteinander der verschiedenen Religionen in der Kita gelenkt: Leben in der religiösen Vielfalt oder Religion als Zankapfel? waren einige der Themen. Im Rahmen des „religionspädagogischen Salons“ im Diakonischen Werk bekamen sie in kollegialer Runde ihr Zertifikat überreicht. Abgerundet wurde der Abend mit Dingen, die jeweils den Bauch betreffen: einem kleinen Imbiss und interessanten Gesprächen zum Thema „Intuition“. Die Dozentinnen und Dozenten der TRG und TRA Kurse freuen sich auf das nächste Jahr und viele interessante Begegnungen in den Kursen!