Diakonie Hamburg
Jugendarbeit
<< Zur Übersicht

Weil das Leben gelingen soll: Junge Erwachsene im Mittelpunkt

In der Kinder- und Jugendhilfe, in der Forschung und öffentlichen Diskussion über junge Menschen gibt es seit einigen Jahren eine zunehmende Konzentration auf die frühe Kindheit. Die Auseinandersetzung mit den Lebenssituationen und dem Aufwachsen von jungen Volljährigen ist dabei häufig in den Hintergrund getreten.

Der Fachtag der "Evangelischen Arbeitsgemeinschaft  Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit Hamburg" "Mitten im Leben oder doch daneben?", der am 25.10.2018  im Diakonischen Werk Hamburg stattgefunden hat, hat die umfassenden Lebenswelten junger Volljähriger in den Mittelpunkt gestellt. Wenn junge Volljährige im gesellschaftlich-politischen Fokus stehen, ist dieses häufig einseitig auf ihren Qualifizierungsprozess ausgerichtet. Diese einseitige Fokussierung auf Qualifizierung lenkt jedoch davon ab, dass viele junge Erwachsene auch in Benachteiligungen wie Armut oder in prekären Wohnsituationen leben müssen und es vielleicht auch darum noch nicht gelungen ist , die Schule abzuschließen oder einen Ausbildungsplatz zu (er)halten. Zu häufig konzentriert sich der Blick nur auf die Verantwortung der jungen Erwachsenen, ohne zugleich die Aufmerksamkeit darauf zu richten, welche Verpflichtungen und Aufgaben sich daraus für die Sozial- und Bildungspolitik und die Jugendsozialarbeit ergeben. Die Rechte und Interessen von jungen Erwachsenen sind stärker in den Mittelpunkt politischen Handelns zu rücken.

Die Dokumentation der Veranstaltung kann als pdf heruntergeladen werden.