Zum Inhalt springen
Fachthemen
Fachthemen

„IMPREUNA“ Gemeinwesenentwicklung in Rumänien

GEMEINSAM“ das ist die Übersetzung des Wortes „IMPREUNA“ und gleichzeitig der Name einer Stiftung zur Förderung der Gemeinwesenentwicklung in Rumänien – von Roma für Roma.

„IMPREUNA“ /“GEMEINSAM“ betreibt ein Jugendzentrum in der Gemeinde Sangeru de Padre. Sozialarbeiter, Mentoren und ein orthodoxer Priester kümmern sich um Kinder aus armen Familien und zurückgelassenen Kindern (Euro-Waisen), die vornehmlich der Roma Minderheit angehören. Die Kinder werden dabei unterstützt, wieder regelmäßig die Schule zu besuchen und einen Abschluss zu machen, der ihnen Ausbildungsperspektiven ermöglicht.

„Besonders beindruckt mich das Mentorenprogramm“, so Sangeeta Fager von der Diakonie Hamburg. „Die Kinder lernen junge Roma kennen, die es „geschafft haben“ und an der Universität studieren. Diese Mentoren helfen den Kindern bei den Hausaufgaben aber sie zeigen ihnen auch: es ist möglich, auch ihr könnt es schaffen und einen guten Schulabschluss machen“, so Fager weiter. Gleichzeitig arbeiten Sozialarbeiter daran, Eltern und Verwandte darüber aufzuklären, wie wichtig es ist, dass sie die Kinder in ihrer schulischen Entwicklung unterstützen und was sie tun können, um ihren Kindern neue Chancen zu eröffnen. Fager ist sich sicher: „GEMEINSAM können wir viel erreichen“.

„IMPREUNA“ /“GEMEINSAM“ wird von Aktion Mensch, IMPREUNA und dem Diakonische Werk Hamburg unterstützt.

Sangeeta Fager, Diakonie Hamburg

Sangeeta Fager

Diakonische Partnerschaftsprogramme
Diakonisches Werk Hamburg
Königstraße 54
22767 Hamburg

Kontakt

Wir sind für Sie da und beantworten Ihre Fragen

Newsletter

Erhalten Sie aktuelle Informationen per E-Mail

Wir helfen Ihnen

Rat & Hilfe in unterschiedlichen Lebenslagen