Diakonie Hamburg
Internationale Vernetzung
<< Zur Übersicht

Veranstaltung

Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit

Dokumentarfilm und Diskussion zu den Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie

Die Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie machen krank und sind ausbeuterisch. Spätestens seit Corona wissen wir auch, dass das uns alle angeht. Fesselnd und vielschichtig zeigt der Film die Machenschaften und die Menschen in dem System „Fleischindustrie“.

Weitere Infos zum Film: Externer Link zum Filmverleiher: www.jip-film.de

 

Kommen Sie ins Kino und bleiben Sie danach zum Gespräch

Yulia Lokshina, Regisseurin des Films
Andreas Klessinger, Protagonist im Film
Anja Halbritter, Vorsitzende des Stützkreises Kellinghusen e.V.
Kordula Heineck, Referentin der Servicestelle Arbeitsausbeutung, Zwangsarbeit und Menschenhandel, Arbeit und Leben Berlin/Brandenburg

Moderation: Jens Haverland, KK Rantzau-Münsterdorf

Eintrittskarten online über www.zeise.de

Seit langem kümmert sich der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt um den Bereich „Prekäre Arbeit“ und engagiert sich zum Beispiel für die Verbesserungen der Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie. Das Diakonische Werk Hamburg vernetzt im Rahmen seiner transnationalen sozialen Arbeit Akteur*innen in den EU-Ländern Rumänien und Bulgarien, die gegen Arbeitsausbeutung und Zwangsarbeit aktiv sind.
Hier finden Sie Informationen zu unserer Arbeit.

 

Zur Beachtung:

Am Dienstag, den 13.10., 18.30 Uhr zeigen KDA, Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf und der Stützkreis Kellinghusen e.V. den Film im Bürgerhaus Kellinghusen (Hauptstr. 18) und laden ein zur Diskussion mit der Regisseurin Yulia Lokshina sowie mit Norbert Wagner, DGB-Kreisvorsitzender Steinburg und Helga Zichner, Faire Mobilität Kiel.
Der Eintritt ist frei, aufgrund der begrenzten Teilnehmendenzahl und der Coronaregelungen ist eine vorherige Anmeldung  bis zum 12.10.aber unbedingt erforderlich: hamburg@kda.nordkirche.de oder 0173/ 82 88 003

 

 

Startdatum: Donnerstag, 15. Oktober 2020, 20:00 Uhr
Veranstaltungsort:

Zeise Kino


Straße:

Friedensallee 7 – 9


PLZ:

22765


Stadt:

Hamburg


Leitung: Diakonie Hamburg, KDA Nordkirche
In Kalender importieren (ICS)
Kosten: Karten über: www.zeise.de
Kooperationspartner: Landeszentrale für politische Bildung Hamburg