Diakonie Hamburg
Internationale Vernetzung
<< Zur Übersicht

Veranstaltung

„Mein Name ist Khadija“

Dokumentarfilm über eine zum Islam konvertierte Moskauerin

Der Dokumentarfilm begleitet eine junge Frau aus Moskau in ihrem Alltag und beschreibt auf eindrückliche Weise, wie ihre Umwelt auf ihre Konvertierung zum Islam reagiert.
Im Anschluss an den Film gibt ein Podiumsgespräch Gelegenheit, mit der Regisseurin und mit zwei Expertinnen über die Situation von Muslimen in Russland und in Deutschland zu diskutieren.

Podium:

Katja Fedulova, ( Regisseurin)
Saliha Yvonne Schmied, (El Iman Moschee)
Anna Sadovnikova (Russlandexpertin)

Startdatum: Donnerstag, 16. November 2017, 18:30 Uhr
Enddatum: Donnerstag, 16. November 2017, 20:00 Uhr
Veranstaltungsort:

Dorothee-Sölle-Haus


Straße:

Königstraße 54


PLZ:

22767


Stadt:

Hamburg


Infos zur Veranstaltung (PDF)
In Kalender importieren (ICS)
Kontakt: anmeldung.wd@diakonie-hamburg.de
Kosten: 5 Euro