Diakonie Hamburg

Fachveranstaltung

Mitten im Leben oder doch daneben?

Lebenswelten junger Erwachsener

Lupe Foto: Frank Hänke

Der 15. Kinder- und Jugendbericht benennt als Kernherausforderungen Qualifizierung, Selbst-positionierung und Verselbständigung, die die gesellschaftliche Teilhabe junger Erwachsener bestimmen. Wie es gelingen kann, diese Herausforderungen zu bewältigen, ist immer von den konkreten Lebensbedingungen der jungen Erwachsenen abhängig. Der Übergang ins Erwachsenwerden hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Er ist gekennzeichnet durch Merkmale der Offenheit und Ungewissheit. Soziale Lebensformen sowie Ausbildungswege haben sich verändert, und Übergänge in Erwerbsarbeit haben sich verlängert. Eigene Lebenswege sind vielfältig und verlaufen nicht immer geradlinig. Für die Suche nach den eigenen persönlichen Stärken, den Vorlieben und den individuellen Lebenszielen braucht es Zeit und vertrauensvolle Unterstützung. Der junge Mensch muss seinen Erwachsenenstatus aufbauen und seinen Übergangsweg individuell gestalten können. Mit Einritt in die Volljährigkeit sind junge Menschen auch formal eigenverantwortlich und gleichzeitig weiterhin in vielen Lebensbereichen abhängig von Hilfeleistung und betroffen von sozialer Ungleichheit.

Der Fachtag lädt ein zum Austausch über die Lebenssituationen junger Erwachsener in Hamburg. Gemeinsam wollen wir über die an sie gestellten Erwartungen und Anforderungen, ihre eigenen Wünschen und Ziele sowie die damit verbundenen Herausforderungen für die Jugendsozialarbeit, Fachbehörden, Verbände, Wissenschaft und Politik zu ihrer Unterstützung miteinander ins Gespräch kommen.

 

Startdatum: Donnerstag, 25. Oktober 2018, 12:30 Uhr
Enddatum: Donnerstag, 25. Oktober 2018, 16:30 Uhr
Veranstaltungsort:

Dorothee-Sölle-Haus


Straße:

Königstraße 54


PLZ:

22767


Stadt:

Hamburg


Infos zur Veranstaltung (PDF)
In Kalender importieren (ICS)
Kontakt/E-Mail: krueger@diakonie-hamburg.de