Diakonie Hamburg

Veranstaltung

Wie kalt ist Hamburg?

Winternotprogramm - was sich ändern muss

Zum November startet wieder das Winternotprogramm. Seit 25 Jahren soll es obdachlose Menschen im Winter vor dem Erfrieren schützen. In Hamburg leben mindestens 2.000 Menschen auf der Straße. Aber nicht alle nutzen das Winternotprogramm - selbst bei schwierigen Wetterbedingungen. Es stellt sich deshalb die Frage, wie das Winternotprogramm verändert werden muss, sodass es mehr Menschen bei Bedarf in Anspruch nehmen?  Und handelt die Stadt Hamburg korrekt, wenn sie den Zugang zu den Notunterkünften für EU-Ausländer erschwert, weil sie sogenannte "Sogeffekte", also den Nachzug weiterer obdachloser EU-Bürger, fürchtet? Freie Träger fordern stattdessen den anonymen und bedingungslosen Erfrierungsschutz für alle.

Es diskutieren:
Uwe Giffei, SPD-Bürgerschaftsabgeordneter
Sören Kindt, Sozialarbeiter, Caritas-Krankenstube
Dr. Dirk Hauer, Fachbereichsleiter Migration und Existenzsicherung, Diakonie Hamburg
Bernd Mülbrecht, Bischof-Hermann-Stiftung Münster,

Moderation: Burkhardt Plemper, Journalist

Veranstaltungsreihe „Hamburg! Gerechte Stadt“
Die Veranstaltungsreihe „Hamburg! Gerechte Stadt“ greift soziale Probleme auf, die vielen Hamburgern das Leben schwer machen. Angesichts sozialer Not und empfundener Ungerechtigkeiten gehen die Veranstaltungen der Frage nach: Was muss getan werden, damit Hamburg eine gerechte Stadt wird?

Veranstalter der Reihe Hamburg! Gerechte Stadt sind:
Diakonisches Werk Hamburg, Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein, Ev. –Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, Hinz & Kunzt – das Hamburger Straßenmagazin, Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie des Rauhen Hauses, Caritas Verband für Hamburg, Nordkirche Weltweit - Zentrum für Mission und Ökumene

Startdatum: Dienstag, 22. Oktober 2019, 18:00 Uhr
Dauer/Umfang: 2 Stunden
Veranstaltungsort:

Haus 73


Straße:

Schulterblatt 73


PLZ:

20357


Stadt:

Hamburg


Infos zur Veranstaltung (PDF)
In Kalender importieren (ICS)
Kontakt/E-Mail: braeutigam@diakonie-hamburg.de
Kosten: Eintritt frei