Diakonie Hamburg

Arbeitsmarktpolitik

Das Diakonische Werk Hamburg setzt sich für eine aktive Arbeitsmarktpolitik ein, die auch denjenigen eine sinnvolle und Existenz sichernde Jobperspektive bietet, die die Leistungs- und Produktivitätsanforderungen des so genannten ersten Arbeitsmarktes nicht erfüllen. Kern einer solchen Arbeitsmarktpolitik sind öffentlich geförderte sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse mit Löhnen, die ein Leben unabhängig von SGB-II-Leistungen ermöglichen.

Im Folgenden finden Sie Positionspapiere und Stellungnahmen der Diakonie zur Arbeitsmarktpolitik