Diakonie Hamburg
Aktuelle Pflegethemen
<< Zur Übersicht

Große Ehre für Azubis der Hamburger Diakonie

Senatsempfang für die "Besten in der Pflege"

Lupe

Am 13. Mai 2013 wurden im großen Festsaal des Rathauses elf junge Männer und 27 junge Frauen geehrt, die ihre Pflegeausbildung mit exzellentem Ergebnis abgeschlossen haben. Der diesjährige Beste der Ausbildung kommt aus einer diakonischen Einrichtung. Stefanos Karafotis, ausgebildeter Altenpfleger vom ELIM-Seniorencentrum Niendorf hatte die Ehre, die Rede für die Auszubildenden zu halten. Der Pflege-Beruf ist aus seiner Sicht weit weg von den gängigen Klischees: Er ist sehr vielseitig, fordernd, bietet gute Chancen, leistet etwas für die Gesellschaft. Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, mache der Beruf einfach richtig viel Spaß.

Mit dem Empfang unterstreicht die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz die hohe Bedeutung des Berufsfeldes bereits zum dritten Mal. Ausgezeichnet wurden Absolventinnen und Absolventen der drei Pflegeberufe (Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege). "Alle, die sich für eine Ausbildung in der Pflege entschieden haben, haben einen zukunftssicheren Beruf gewählt. Denn der Bedarf an Pflegekräften wächst nach wie vor. In den unterschiedlichen Pflegeberufen können junge Menschen ihre ganz unterschiedlichen Stärken zur Geltung bringen", so Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks.

Die hervorragenden Leistungen wurden mit einer Ehrenurkunde gewürdigt, die in Vertretung der Senatorin von Frau Staatsrätin Elke Badde überreicht wurden. Die diakonischen Einrichtungen sind breit vertreten, die Jahrgangsbesten der Diakonie kommen aus folgenden Einrichtungen:

Altenpflege: Altersheim am Rabenhorst, Diakoniestation Elbgemeinden, ELIM Seniorencentrum Niendorf, Residenz am Wiesenkamp, Seniorenzentrum St. Markus, Tabea am Isfeld.

Gesundheits- und Krankenpflege: Agaplesion Diakonie Klinikum, Albertinen-Krankenhaus, Bethesda Krankenhaus, Ev.Amalie Sieveking Krankenhaus, Ev. Krankenhaus Alsterdorf, Heinrich Sengelmann Krankenhaus