Diakonie Hamburg
Altenpflege
<< Zur Übersicht

Diakonie-Zitat von Präsident Lilie:

Umgang mit sterbenskranken Alten ist Gradmesser für Humanität einer Gesellschaft

Lupe Diakonie-Präsident Ulrich Lilie Foto: Diakonie/Hermann Bredehorst

Anlässlich der ökumenischen Aktion "Woche für das Leben", die sich in diesem Jahr mit dem Alter in Würde befasst, sagt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie: "Wie wir mit unseren sterbenskranken Alten umgehen, ist und bleibt ein zuverlässiger Gradmesser für die Humanität unserer Gesellschaft. Wir brauchen für die Begleitung von sehr alten und häufig mehrfach erkrankten Menschen neue Konzepte, die sehr viel stärker als bisher Aspekte einer medizinisch-geriatrisch- palliativen Behandlung und Pflege berücksichtigen. Palliative Care und Hospizkultur gehören in jedes Krankenhaus, in jedes Pflegeheim, in Wohnformen für Menschen mit Behinderung und in jedes Gemeinwesen. Die allgemeine ambulante Palliativversorgung muss so ausgebaut und die Häusliche Krankenpflege so verändert werden, dass eine intensivere Begleitung und Pflege in den letzten Lebenswochen überhaupt möglich ist. Nur so werden wir dem Selbstbestimmungsrecht und der Würde des Menschen bis ins hohe Alter, bis an die Grenze des Lebens, gerecht."