Diakonie Hamburg
Altenpflege
<< Zur Übersicht

Gut zu wissen II

Fakten zur Situation der Pflege in Deutschland

Zur Kampagne hat die Diakonie Deutschland die aktuellen Fakten zusammenstellt (Stand 2013): Deutschland wird immer älter. Während 2010 gut 4,2 Millionen Menschen 80 Jahre und älter waren, werden es 2050 – soschätzen es Experten – über 10 Millionen sein. Damit steigt der Anteil der hochbetagten Menschen an der Gesamtbevölkerung von 5,2 Prozent im Jahr 2010 auf 14 Prozent im Jahr 2050.

Mit dem Alter steigt das Risiko, pflegebedürftig zu werden: Zwischen dem 60. und 80. Lebensjahr sind etwa 4,2 Prozent der Menschen pflegebedürftig, mit über 80 sind es schon 28,8 Prozent. Zurzeit sind etwa 2,45 Millionen Menschen pflegebe­dürftig. Die Zahl soll sich nach Schätzungen bis zum Jahr 2030 auf 3,2 Millionen und bis 2050 auf 4,23 Millionen erhöhen.

Mehr als zwei Drittel der pflegebedürftigen Menschen, ins ge­samt 1,76 Millionen, werden zu Hause versorgt, davon 1,18 Millionen allein durch Angehörige. 576.000 pflegebedürftige Menschen werden zu Hause durch ambulante Pflegedienste betreut. In Altenpflegeheimen leben 743.000 Menschen. Pflegende Angehörige kommen im Schnitt auf 38 Stunden häuslicher Pflegezeit − das entspricht einer vollen Arbeitswoche

32 Prozent der pflegenden Angehörigen sind selbst älter als 65 Jahre, 73 Prozent sind Frauen. In der Pflege arbeiten derzeit in Deutschland fast eine Million Menschen. Bundesweit gibt es 12.300 ambulante Pflegedienste und etwa 12.400 Pflegeheime. Diakonische Träger unterhalten etwa 1.400 ambulante Pflegedienste und 2.100 Pflegeheime. Dort betreuen mehr als 142.000 hauptberufliche Mitarbeitende über 250.000 pflegedürftige Menschen.

 

Pflege in Zahlen

4,2 Millionen Menschen waren im Jahr 2010 älter als 80 Jahre.

10,0 Millionen Menschen werden im Jahr 2050 älter als 80 Jahre sein.

4,2 Prozent der Menschen waren 2010 zwischen dem 60. und 80. Lebensjahr pflegebedürftig.

5,2 Prozent der Menschen werden 2050 mit über 80 Jahren pflegebedürftig sein.

2,45 Millionen Menschen sind zurzeit pflegebedürftig.

3,2 Millionen Menschen werden 2030 pflegebedürftig sein.

4,23 Millionen Menschen werden 2050 pflegebedürftig sein.

1,18 Millionen pflegebedürftige Menschen werden zu Hause von Angehörigen versorgt.

576.000 pflegebedürftige Menschen werden zu Hause durch ambulante Pflegedienste versorgt.

743.000 Menschen wohnen in Altenpflegeheimen.

38 Stunden pro Woche wenden die pflegenden Angehörigen im Schnitt für häusliche Pflegezeit auf.

32 Prozent der pflegenden Angehörigen sind älter als 65 Jahre.

73 Prozent der pflegenden Angehörigen sind Frauen.

1 Million Menschen arbeiten in Deutschland in der Pflege.

12.300 ambulante Pflegedienste gibt es in Deutschland.

12.400 Pflegeheime gibt es in Deutschland.

142.000 hauptamtlich Mitarbeitende gibt es in den 1.400 diakonischen Pflegediensten und 2.100 Pflegeheimen