Diakonie Hamburg Diakonie Hamburg

Digitaler Wandel und die Diakonie Hamburg

Der Digitale Wandel ist in vollem Gang, sehr umfassend und wird sich weiter beschleunigen. Er betrifft alle diakonischen Träger und Einrichtungen der Hamburger Diakonie auf fast allen inhaltlichen und organisatorischen Ebenen. Deshalb veranstaltet die Diakonie Hamburg einen Fachtag für Entscheider, Führungskräfte, IT- und ÖA-Verantwortliche, um sich den drängenden Fragen dieses Prozesses für die Arbeitswelt zu widmen:

  • Worum geht es genau, wenn wir von „Digitalisierung“ sprechen? Wo fordert der Digitale Wandel die diakonischen Einrichtungen besonders?
  • Wie wichtig sind Social Media für die Öffentlichkeitsarbeit und digitale Tools für die Mitarbeitendengewinnung?
  • Wie lassen sich die Anforderungen des Datenschutzes mit der Notwendigkeit, Menschen in den sozialen Medien zu erreichen und Nutzerdaten auszuwerten vereinbaren?
  • Wie geht man das Thema in der eigenen Organisation an: Brauchen wir einen Vorstand „Digitalisierung“, dezentrale Projektgruppen oder externes Knowhow?

Dazu hat sich das Diakonische Werk Experten eingeladen. Prof. Dr. Tilo Böhmann, Leiter des Arbeitsbereichs IT-Management und -Consulting am Fachbereich
Informatik der Universität Hamburg, wird einen Vortrag über den digitalen Wandel in der Sozialwirtschaft halten. Staatsrat Dr. Christoph Krupp, seit 2011 Chef der Hamburger Senatskanzlei und des Personalamtes, spricht über Hamburg als digitale Stadt. Die Vorträge können Sie hier in unserem Livestream zwischen 9 und 11 Uhr mitverfolgen. Anschließend wird sich Peter von Loeper, Datenschutzbeauftragter der Nordkirche, in einem Podiumsgespräch zum Thema Datenschutz, Social Media und Big Data der Frage widmen: Wie kann die Diakonie rechtlich vertretbar mit (Nutzer-)Daten arbeiten?