Unterstützung zu Hause

<< Zur Übersicht

Was kostet das?

Das SeniorPartner-Projekt wird durch Spenden getragen und bekommt auch öffentliche Förderung – allerdings reicht das nicht, um alle Kosten zu decken. Denn die freiwilligen Helfer erhalten von uns einen kleinen Beitrag für ihren Aufwand und werden von uns fortgebildet.

Außerdem kostet es Zeit und Geld, dieses Projekt zu organisieren. Deshalb müssen wir Sie um einen Eigenanteil von acht Euro pro SeniorPartner-Stunde bitten. Bleibt ein SeniorPartner einmal über Nacht bei Ihnen, kommt ein Zuschlag von zehn Euro dazu.

Es gibt zwei Ausnahmen:
1. Wenn Sie Ihren Alltag nicht mehr alleine meistern können, übernimmt die Pflegekasse diese Kosten (§ 45 a/b SGB XI).

2. Wenn Sie über sehr wenig Einkommen verfügen, beraten wir Sie gerne. Eventuell kann der Einsatz Ihres Helfers über Spenden finanziert werden.

SeniorPartner wird gefördert durch die Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz und unterstützt von den gesetzlichen Pflegekassen.